„Es war kurzweilig, interaktiv und interessant.“ „Ein gutes Format um das komplexe und gleichzeitig extrem wichtige Thema der beruflichen Weiterbildung voranzutreiben.“ „Es war viel zu kurz, viel zu kurz!“

So oder so ähnlich äußerten sich viele der fast dreißig Teilnehmer nach dem World Café. Es waren alle Parteien vertreten, denen das Thema Weiterbildung lieb und teuer ist: Vom Einzelunternehmer über Mittelständler und Mitglieder der Vorstandsebene, von Führungskräften und Personalentwicklern bis hin zu Beratern und Trainern. Sie brachten vielfältige Erfahrungen und unterschiedliche Perspektiven mit, sodass an den einzelnen Stationen des World Cafés sofort intensive Gespräche entstanden sind. Das interaktive Format brachte die Unterhaltung schnell in Schwung und in teilweise kontroversen, aber stets bereichernden Diskussionen haben wir gefragt und gemeinsam hinterfragt, wie wir uns in naher Zukunft weiterbilden wollen.

Die Gespräche an den Tischen der vier Stationen lieferten spannende Anforderungen an die Weiterbildung in der Zukunft der Arbeit 4.0.: Sie muss noch abwechslungsreicher sein als heute, sie muss auf anspruchsvolle, fesselnde Weise verschiedene Aspekte und Methoden effektiv miteinander verknüpfen. Sie muss die Teilnehmer mit innovativen und individuellen Angeboten dort abholen, wo sie stehen. Und das in zeitlicher, räumlicher und inhaltlicher Hinsicht. Dafür stehen bereits verschiedene funktionsfähige Kanäle bzw. Medien zur Verfügung, die entsprechend den Themenfeldern Online, Offline und Blended eingesetzt werden.

Berufliche Weiterbildung ist so vielschichtig wie die Unternehmen und ihre Mitarbeiter. Daher waren sich alle einig, dass jedes Unternehmen für sich eine Lösung finden muss, ein Weiterbildungskonzept, das im eigenen Bezugsrahmen individuelle Strategien für Qualifizierung und Entwicklung umsetzt. Für Ihr eigenes Unternehmen können Sie das recht leicht finden, mit unserem World Café haben wir es vorgemacht: Sie brauchen dafür einen Raum, interessierte Teilnehmer aus den relevanten Bereichen, vier zielführende Fragen und vier Tische – schon sind Sie startklar!

Wenn Unternehmen sich nicht weiterentwickeln, sind sie irgendwann nicht mehr gut genug und verschwinden. Die Teilnehmer des World Cafés waren auch deshalb davon überzeugt, dass berufliche Weiterbildung jeden angeht. Doch es gibt viele Unternehmen, die sich noch gar nicht mit dem Thema Weiterbildung beschäftigen. Vielleicht, weil sie es nicht nötig finden, weil sie etwas anderes für wichtiger halten, weil sie sich überfordert fühlen oder keine passenden Angebote finden.

Der beste Einstieg in die Weiterbildung ist eine ehrliche Bestandsaufnahme und die hat mit einem offenen Format besonders gute Chancen, wie unser World Café bewiesen hat. Im Spätherbst 2018 wird es deshalb eine Fortsetzung davon geben. Wir bei DANA ARZANI freuen uns, dass unsere Idee so gut funktioniert hat und wir sind allen Beteiligten für ihr Engagement sehr dankbar. Den Unternehmen, die noch nicht so recht wissen, wie sie mit dem Thema Weiterbildung 4.0 glücklich werden können, empfehlen wir, sich Unterstützung bei Beratern und Trainern zu holen. Sie helfen ihnen dabei, die richtigen Prioritäten zu setzen und entwickeln daraus die notwendigen und effektiven Maßnahmen: Strategien, um auf veränderte Rahmenbedingungen zu reagieren, in bestimmten Bereichen einfach besser zu werden, die menschliche Interaktion oder generell die interne und externe Kommunikation zu optimieren.

Es gibt keine Erfolgsgarantie in der Weiterbildung, aber garantiert kommt der Erfolg nicht von selbst! Die Arbeitswelt 4.0 ist keine Bedrohung, sondern eine Herausforderung – bestenfalls eine positive. Nehmen Sie sie an, mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite!

DANA ARZANI und ihr Team setzen sich mit Kompetenz und Leidenschaft für erfolgreichen Kundenkontakt ein, er ist das Ziel ihrer Beratung und ihrer Trainings. Ihre Begeisterung ist ansteckend und wenn beim Kundenkontakt einmal alles stimmt, wenn Kunden und Mitarbeiter strahlen, dann SPARKELT es.